Zusammen

TIEREN IN NOT HELFEN

Zusammen können wir es ermöglichen den Tieren im Heim und auf den Straßen ein besseres Leben zu verschaffen.

 

Wir möchten mit ELLIS PAWTNERLOOK einen Beitrag dazu leisten und ihr könnt dabei helfen!

Zwei mal im Jahr - im Sommer sowie zur Weihnachtszeit - möchten wir zwei Einrichtungen, die uns besonders am Herzen liegen, mit Spenden unterstützen. Uns ist es wichtig, dass wir wissen, wohin die Spenden fließen und was damit passiert. Wenn möglich möchten wir die Einrichtungen besuchen und auch vor Ort etwas Gutes tun.

Wir möchten euch im folgenden die zwei Einrichtungen vorstellen und über den aktuellen Status berichten:

Türkei

TIERPFLEGESTELLE

Nicht nur wir als Menschen leben in Sorgen in der derzeitigen Situation mit dem Corona Virus, sondern auch unsere Tiere geraten immer mehr in Not. 

Eine Pflegestelle in der Türkei kann nicht mehr das Essen für Ihre Pflegehunde und knapp 90 Straßenkatzen bezahlen. Lydia Yetim lebt seit 2009 in der Türkei und stellte schnell fest, dass insbesondere Hunde und Katzen dort wie Dreck behandelt werden. Die Straßentiere müssen täglich damit rechnen, dass sie erschlagen oder vergiftet werden. Lydia begann mit einem vollgestopften Handwagen die Straßentiere zu füttern und kranke Tiere nahm sie mit Heim. So entstand dann die private Tierpflegestelle. Sie pflegt die Tiere fit und vermittelt sie nach Deutschland.

Was hat das denn mit dem Corona Virus zu tun? 

Durch die Corona-Krise ist alles aus den Fugen geraten. Durch die ständigen Lockdowns darf sie das Haus nicht verlassen, um die Straßentiere zu füttern. Sie schleicht sich nachts aus dem Haus, mit der Gefahr erwischt zu werden und eine Strafe zu zahlen. Da das Geld aktuell gerade sowieso knapp ist, da das Hotel in dem sie arbeitet teilweise geschlossen hat, ist die Situation nicht einfach für sie und ihre Vierbeiner. Auch eine Ausreise der Tiere nach Deutschland ist im Moment untersagt, was die Situation noch dramatischer macht.

Genau hier möchte wir unterstützen, indem wir unteranderem die Essenversorgung der Hunde und Katzen sichern. Zudem möchten wir aus unseren Stoffresten Decken und Kissen herstellen, damit auch zu der etwas kälteren Jahreszeit die Vierbeiner es kuschelig warm haben.

Wieso uns die Einrichtung am Herzen liegt?

Vor fast zwei Jahren haben wir unseren Familien-Hund Lassy (Mischling) aus dieser Einrichtung nach Deutschland geholt. Seitdem pflegen wir den Kontakt und haben schon mit diversen privaten Spendenaktionen Lydia unterstützt. Auch wenn sie neue Familien für ihre Vierbeiner in Deutschland findet, freuen wir uns, sie auf einen Kaffee bei uns einzuladen und über ihre Vierbeiner zu berichten. Sie schenkt den Tieren so viel Kraft und Liebe und das ist das mindeste, was wir ihr zurückgeben können.

Deutschland

TIERSCHUTZHEIM

Auch in den Tierheimen sieht es aktuell nicht rosig aus. Aufgrund der Lockdowns gibt es keine Öffnungszeiten und die Tiere werden kaum bis überhaupt nicht vermittelt. Wöchentlich kommen weitere Tiere dazu, die man auf der Straße gefunden hat, die kein Zuhause haben, die keiner mehr möchte.

Für meinen Freund und mich war es deshalb wichtig zu helfen, indem wir ehrenamtlich dort arbeiten und aushelfen. Wir haben uns für ein Tierheim entschieden, welches bei uns in der Nähe ist. In diesem Tierheim habe ich damals als Kind auch meine zwei Katzen geholt und ihnen ein neues Zuhause mit voller Liebe und Kuscheleinheiten geschenkt.

Wir möchten gerne mit Futter, mit selbstgenähten Decken und Spielsachen aus unseren Stoffresten und bei Impfungen oder sonstigen anfallenden Tierarzt-Kosten unterstützen. 

Zusammen für eine bessere Welt!

Falls ihr weitere Ideen habt bzw. eine Einrichtung kennt, die unsere Hilfe benötigt, dann schreibt uns doch einfach eine Mail:

hallo@ellis-pawtnerlook.com